Skip to main content

Steckbrief zur D300

Effektive Auflösung

12,3 Millionen Pixel

Bildsensor

CMOS-Sensor, Größe: 23,6 x 15,8 mm; Gesamtpixelanzahl: 13,1 Millionen, Nikon-DX-Format

Bildgröße (Pixel)

4.288 x 2.848 [L], 3.216 x 2.136 [M], 2.144 x 1.424 [S]

Staubreduktionssystem

Bildsensor-Reinigung, Staubentfernung bei der Datenerfassung (Capture NX erforderlich)

Empfindlichkeit

ISO 200 bis 3200 in Schritten von 1/3, 1/2 oder 1 LW mit zusätzlichen Einstellungen von ca. 0,3, 0,5, 0,7 und 1 LW (entsprechend ISO 100) unter ISO 200 und ca. 0,3, 0,5, 0,7 und 1 LW (entsprechend ISO 6400) über ISO 3200

Dateisystem

Konform zu DCF 2.0, DPOF und Exif 2.21

Dateiformate

NEF 12 Bit oder 14 Bit (unkomprimiert, verlustfrei komprimiert oder RAW/komprimiert)

TIFF (RGB)

JPEG: JPEG-Baseline

Speichermedien

CompactFlash-(CF)-Karten (Typ I und II, konform zu UDMA), Microdrive-Karten

Aufnahmebetriebsarten

1) Einzelbild [S]

2) Serienbilder mit niedriger Geschwindigkeit [CL]: 1 bis 7 Bilder/s (*1)

3) Serienbilder mit hoher Geschwindigkeit [CH]: 8 Bilder/s (*1), 6 Bilder/s (*2)

4) Live-View-Modus [LV]

5) Selbstauslöser

6) Spiegelvorauslösung [Mup]

*1. Bei Verwendung des Netzadapters EH-5a/EH-5 oder des Multifunktionshandgriffs MB-D10 mit anderen Akkus als dem Lithium-Ionen-Akku EN-EL3e

*2. Bei Verwendung des Lithium-Ionen-Akkus EN-EL3e

(Bei Aufnahme mit kontinuierlichem Autofokus (C), Blendenautomatik [S] oder manueller Belichtungssteuerung [M], Belichtungszeit 1/250 s oder kürzer und ansonsten Standardeinstellungen)

Weißabgleich

Automatik (TTL-Messung mit 1.005-Pixel-RGB-Sensor), 7 Weißabgleichseinstellungen mit Feinabstimmung, Farbtemperatureinstellung, Weißabgleichsreihen (2 bis 9 Bilder in Schritten von 1 bis 3)

Live-View-Funktion

Freihandaufnahme-Betriebsart, Stativaufnahme-Betriebsart

LCD-Monitor

Niedertemperatur-Polysilizium-TFT-LCD-Display mit ca. 920.000 Bildpunkten (VGA), einer Bilddiagonale von 3 Zoll, großem Betrachtungswinkel von 170°, 100 % Bildfeldabdeckung und Helligkeitsregelung

Bildwiedergabe

1) Einzelbildwiedergabe 2) Indexdarstellung (4 oder 9 Bilder) 3) Ausschnittvergrößerung 4) Diashow 5) RGB-Histogramm 6) Aufnahmedaten 7) Hervorhebung der Lichter 8) automatische Bildorientierung

Löschfunktion

Formatieren der Speicherkarte, Löschen aller Bilder, Löschen ausgewählter Bilder

Videoausgang

NTSC oder PAL wählbar; gleichzeitige Wiedergabe über den Videoausgang und auf dem LCD-Monitor möglich

HDMI-Ausgang

Unterstützt HDMI, Version 1.3a; Anschluss vom Typ A für HDMI-Schnittstelle ist im Lieferumfang enthalten; gleichzeitige Wiedergabe über den HDMI-Ausgang und auf dem LCD-Monitor nicht möglich

Digitale Schnittstelle

Hi-Speed-USB

Bildkommentare

Eingabe von bis zu 36 alphanumerischen Zeichen pro Bild mit Multifunktionswähler und Zeichenauswahl auf dem LCD-Monitor. Die Kommentare werden im Exif-Header der Datei gespeichert.

Objektivanschluss

Nikon-F-Bajonett mit AF-Kupplung und AF-Kontakten

Kompatible Objektive

1) DX-AF-Nikkore: sämtliche Funktionen werden unterstützt

2) AF-Nikkore vom Typ D oder G (ausgenommen IX-Nikkore): sämtliche Funktionen werden unterstützt (ausgenommen PC Micro-Nikkor)

3) AF-Nikkore, die nicht vom Typ D oder G sind (ausgenommen Objektive für F3AF): alle Funktionen außer 3D-Color-Matrixmessung II werden unterstützt

4) AI-P-Nikkore: alle Funktionen außer Autofokus und 3D-Color-Matrixmessung II werden unterstützt

5) AI-Nikkore ohne CPU: Kann mit Zeitautomatik (A) und manueller Belichtungssteuerung (M) verwendet werden; bei Objektiven mit einer Lichtstärke von 1:5,6 oder lichtstärker lässt sich die elektronische Einstellhilfe verwenden; Color-Matrixmessung und Anzeige der Blendenstufe werden unterstützt, sofern die Objektivdaten vom Benutzer angegeben werden.

Bildwinkel

Entspricht dem Bildwinkel eines Objektivs mit 1,5-fach längerer Brennweite an einer Kleinbildkamera.

Sucher

Optischer Spiegelreflex-Pentaprismensucher mit Dioptrieneinstellung (-2,0 bis +1,0 dpt) und fester Position der Austrittspupille

Abstand der Austrittspupille

19,5 mm (–1,0 dpt)

Einstellscheibe

BriteView-Einstellscheibe II (Mark B) mit kontrastoptimierten Fokusmessfeld-Markierungen und einblendbaren Gitterlinien

Sucherbildfeld

ca. 100 % (vertikal und horizontal)

Sucherbildvergrößerung

ca. 0,94-fach mit 50-mm-Objektiv bei Einstellung auf unendlich; -1,0 dpt

Autofokus

Autofokusmodul Nikon Multi-CAM 3500DX mit TTL-Phasenerkennung und 51 Fokusmessfeldern (15 Kreuzsensoren); Messbereich –1 bis +19 LW (bez. auf ISO 100 bei 20 °C); AF-Feineinstellung möglich

Sensorebenen-Kontrast [bei Live-View-Aufnahmen (Stativ)]

Objektiv-Servosteuerung

Einzelautofokus (S);

kontinuierlicher Autofokus (C);

manuell (M);

prädiktive Schärfenachführung reagiert bei kontinuierlichem Autofokus automatisch auf Bewegungen des Motivs

Fokusmessfeld

Einzelnes AF-Messfeld kann aus den 51 oder 11 Fokusmessfeldern ausgewählt werden.

Live-View (Stativaufnahmen): Kontrastautofokus an einem gewünschten Punkt innerhalb des gesamten Bildbereichs

AF-Messfeldsteuerung

1) Einzelfeldsteuerung

2) Dynamische Messfeldsteuerung [9 Messfelder, 21 Messfelder, 51 Messfelder, 51 Messfelder (3D-Tracking)]

3) Automatische Messfeldsteuerung

Autofokus-Messwertspeicher

Speichern der Entfernung durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (nur Einzelautofokus) oder der AE-L/AF-L-Taste

Belichtungsmessung

TTL-Offenblendenmessung mit dem 1005-Pixel-RGB-Sensor

1) 3D-Color-Matrixmessung II (bei Verwendung von G- oder D-Nikkoren); Color-Matrixmessung II (bei anderen Objektiven mit CPU); Color-Matrixmessung (bei Objektiven ohne CPU verfügbar, wenn der Benutzer die Objektivdaten angibt)

2) Mittenbetonte Messung: Messschwerpunkt mit einer Gewichtung von 75 % auf mittlerem Messfeld; Kreisdurchmesser zwischen 6, 8, 10 oder 13 mm wählbar (8-mm-Kreis bei Objektiven ohne CPU), alternativ Integralmessung über das gesamte Bildfeld

3) Spotmessung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 3 mm; entspricht einer Bildfeldabdeckung von 2,0 %) in der Mitte des gewählten Messpunkts (zentraler Messpunkt bei Objektiven ohne CPU)

Belichtungsmessbereich

1) 0 bis 20 LW (3D-Color-Matrixmessung oder mittenbetonte Messung)

2) 2 bis 20 LW (Spotmessung; bezogen auf ISO 100 bei 20 °C und einer Objektivlichtstärke von 1:1,4)

Messwertübertragung des Belichtungsmessers

Kombination aus CPU und AI

Aufnahme- und Belichtungsprogramme

1) Programmautomatik [P] mit Programmverschiebung

2) Blendenautomatik [S]

3) Zeitautomatik [A]

4) manuelle Belichtungssteuerung [M]

Belichtungskorrektur

±–5 bis +5 LW, Schrittweite: 1/3, 1/2 oder 1 LW

Belichtungs-Messwertspeicher

Speichern der Belichtungswerte durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste

Belichtungsreihen

Belichtungsreihen und Blitzbelichtungsreihen (2 bis 9 Aufnahmen, Variation mit einer Schrittweite von 1/3, 1/2, 2/3 oder 1 LW)

Bildoptimierungssystem

Vier Einstellungsoptionen: Standard, Neutral, Brillant, Monochrom; jede Einstellung kann angepasst werden.

Verschluss

Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss, Verschlusszeiten: 1/8.000 s bis 30 s (Schrittweite: 1/3, 1/2 oder 1 LW), Langzeitbelichtung

Blitzanschluss

X = 1/250 s; Blitzsynchronzeiten bis 1/320 s (FP) einstellbar für integriertes Blitzgerät oder optionales Blitzgerät (verringert die Leitzahl)

Blitzsteuerung

1) TTL: TTL-Blitzsteuerung mit 1.005-Pixel-RGB-Sensor

Integriertes Blitzgerät, SB-800, SB-600 oder SB-400: i-TTL-Aufhellblitz und Standard-i-TTL-Blitzautomatik

2) AA-Blitzautomatik: mit SB-800; setzt ein Objektiv mit CPU voraus

3) Blitzautomatik ohne TTL-Steuerung: mit Nikon-Blitzgeräten SB-800, 28, 27 und 22s (und gleichwertigen Modellen)

4) Manuelle Blitzsteuerung mit Distanzvorgabe (nur SB-800)

Blitzsynchronisation

1) Synchronisation auf den ersten Verschlussvorhang (Normal)

2) Reduzierung des Rote-Augen-Effekts

3) Langzeitsynchronisation mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts

4) Langzeitsynchronisation

5) Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang

Integriertes Blitzgerät

Blitzgerät muss bei Bedarf manuell aufgeklappt werden (Blitztaste)

Leitzahl

(m, bezogen auf ISO 200): ca. 17 (manuell: 18)

(m, bezogen auf ISO 100): ca. 12 (manuell: 13)

Blitzbelichtungskorrektur

–3 bis +1 LW, Schrittweite: 1/3, 1/2 oder 1 LW

Zubehörschuh

Standard-Normschuh (ISO 518), mit Sicherungspassloch

Blitzanschluss

Standardanschluss (ISO 519)

Nikon Creative Lighting System (CLS)

Unterstützte Funktionen in Kombination mit Blitzgeräten wie SB-800, SB-600, SB-400 und SB-R200: Advanced Wireless Lighting, automatische FP-Kurzzeitsynchronisation, Farbtemperaturübertragung, Einstelllicht und Blitzbelichtungs-Messwertspeicher

Selbstauslöser

2 bis 20 Sekunden Vorlaufzeit

Abblendtaste

Zur Tiefenschärfekontrolle bei Objektiven mit CPU; schließt die Blende bis zur manuell eingestellten Blendenstufe (Zeitautomatik [A] oder manuelle Belichtungssteuerung [M]) oder bis zu der von der Kamera automatisch gewählten Blendenstufe (Programmautomatik [P] und Blendenautomatik [S])

Fernbedienung

Über 10-poligen Anschluss oder Wireless-LAN-Adapter WT-4 (optionales Zubehör)

GPS-Schnittstelle

Standardschnittstelle (NMEA 0183, Version 2.01 und 3.01), Anschluss über 9-poliges D-Sub-Kabel (optionales Zubehör) und GPS-Kabel MC-35 (optionales Zubehör)

Menüsprachen

Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch

Stromversorgung

Ein Lithium-Ionen-Akku vom Typ EN-EL3e, Multifunktionshandgriff MB-D10 (optionales Zubehör) mit einem Lithium-Ionen-Akku vom Typ EN-EL4a, EN-EL4 oder EN-EL3e bzw. acht Akkus oder Batterien der Größe AA (Mignon) vom selben Typ (Alkaline (LR6), NiMH (HR6), Lithium (FR6) oder Nickel-Mangan (ZR6)), Netzadapter EH-5a (optionales Zubehör)

Stativanschluss

1/4 Zoll (ISO 1222)

Individualfunktionen

48 Individualfunktionen verfügbar

Abmessungen (H x B x T)

ca. 114 x 147 x 74 mm

Gewicht

ca. 825 g (ohne Akku, Speicherkarte, Gehäusedeckel und Monitorabdeckung)

Betriebsbedingungen

Temperatur: 0-40 °C, Luftfeuchtigkeit: unter 85 % (keine Kondensation)

Mitgeliefertes Zubehör

Lithium-Ionen-Akku EN-EL3e, Schnellladegerät MH-18a, USB-Kabel UC-E4, Videokabel EG-D100, Trageriemen AN-D300, Monitorabdeckung BM-8, Gehäusedeckel BF-1A, Okularabdeckung DK-5, Gummi-Augenmuschel DK-23, Software-Suite auf CD-ROM (das mitgelieferte Zubehör kann je nach Auslieferungsland unterschiedlich ausfallen)

Optionales Zubehör

Multifunktionshandgriff MB-D10, Wireless-LAN-Adapter WT-4, Vergrößerungsokular DK-21M, Netzadapter EH-5a, Capture NX-Software, Camera Control Pro 2

Nikon D300
Die D300 definiert eine neue Klasse kompakter professioneller Spiegelreflexkameras und vereint die bahnbrechenden Technologien und Leistungsmerkmale der D3 in einem kompakten Gehäuse im DX-Format. Der CMOS-Sensor mit 12,3 Megapixel verfügt über ein selbstreinigendes System zur Staubentfernung und bietet eine Auflösung, die für kommerzielle Fotografie und Archivaufnahmen geeignet ist. Die EXPEED Bildverarbeitungs-Engine gestattet in dieser Klasse einmalige 6 Bilder/s bei einer Empfindlichkeit bis ISO 3200 und überzeugt mit hervorragenden Tonwertabstufungen. Die fortschrittliche Motiverkennung sorgt für überragende Belichtungsgenauigkeit und wird durch das Nikon-AF-System der nächsten Generation mit 51 Messfeldern ergänzt, das einen sehr großen Bildbereich abdeckt und sich auch unter schlechten Lichtbedingungen durch hohe Empfindlichkeit auszeichnet. Verschiedene Bildoptimierungen vereinfachen die kamerainterne Bildverarbeitung und sparen Zeit bei der Nachbearbeitung. Der hochauflösende 3-Zoll-LCD-Monitor unterstützt zwei Live-View-Betriebsarten und bietet zudem einen HDMI-Videoausgang. Die reaktionsschnelle, robuste und leichte D300 bietet eine neue Dimension professioneller Leistungsfähigkeit. Quelle: Nikon Webseite