Skip to main content
Digma: Heft 04/2011 Personendaten
Digma: Heft 04/2011 Personendaten

Zeitschrift für Datenrecht und Informationssicherheit

Die neuste Digma-Ausgabe

Schwerpunkt:

Personendaten

auftakt

Mehr Sicherheit im Cyber-Raum

von Bundesrat Ueli Maurer

«Personendaten»: ein Begriff in Anfechtung

von Beat Rudin

Der Wert personenbezogener Daten

von Moritz Karg

Der Wert von Personendaten darf nicht nur rein wirtschaftlich betrachtet werden. Denn diese Daten sind Spiegelbild des menschlichen Seins in der modernen Informationsgesellschaft. Die Anerkennung
personenbezogener Informationen als wirtschaftliche Ressource sowohl unter volkswirtschaftlicher als auch betriebswirtschaftlicher Betrachtung kann den Umgang mit diesen Informationen rationalisieren.

Der Begriff der Personendaten

von Rainer J. Schweizer und Severin Bischof

Modernisierung des Datenschutzes

von Alexander Rossnagel

Die Datenschutzgesetze sollten weiterhin auf alle Personendaten ohne Differenzierung Anwendung finden. Jede Einschränkung würde den Schutz des betroffenen Grundrechts einschränken, gerade weil von den Daten nicht auf das Risiko für das Grundrecht geschlossen werden kann. Dagegen erscheint der Schutzbedarf je nach Verwendungszweck unterschiedlich.

Anonymitätsmasse für Personendaten

von Erik Buchmann

Daten sind so lange Personendaten, als sie einer Person zugeordnet werden können. Mit den Massen für Anonymität kann festgelegt werden, mit welcher Wahrscheinlichkeit Daten höchstens einer Person zugeordnet werden können. Mehrere Methoden stehen zur Verfügung, um den Personenbezug zu entfernen. Starke Anonymitätsgarantien können jedoch die Datenqualität erheblich verringern.

agenda

Praxis

Gebrauchstaugliche Nutzerauthentifizierung

von Luigi Lo Iacono,
Michaela Kauer und Melanie Volkamer

Tagtäglich müssen unterschiedliche Passwörter mehrfach eingegeben und neue erzeugt
werden. Dieses Phänomen wird immer mehr zu einer Belastung für den Benutzer und führt zu Verhaltensweisen, die die Sicherheit von Passwortverfahren untergräbt. Daher wird der Wunsch nach
gebrauchstauglichen Authentifizierungsmöglichkeiten immer lauter.

Digitale Signaturen

Beweiswerterhaltung digitaler Signaturen

von Michael Herfert und Thomas Kunz

Follow-up: Soziale Netzwerke Like-Button: welches rechtliche Risiko?

von Patricia Maria Rogosch

Social Plug-ins erfreuen sich bei Betreibern von Webseiten einer immer grösseren Beliebtheit. Was den Datenschutz anbelangt, so stellt dieser Button ein grosses Problem dar. Personenbezogene Daten werden ohne vorherige Ankündigung und Einwilligung der Nutzer zur Erstellung von Nutzerprofilen in die USA übermittelt

Digma

Zeitschrift für Datenrecht und Informationssicherheit.
Link für den Bezug: digma.info



 

Feeds von Lesestoff

Kein neues Buch verpassen. Einfach ein Feed abonnieren:
.

Lesestoff Archiv

Alle Einträge sind in folgenden Schubladen abgeleget
JahrArchiv
Tag(s):